SV 1932 Klein Belitz

SV Klein Belitz I – SV Wittenbeck 1:0 (1:0)

Erstmals seit 2008 bestritt die erste Mannschaft des SV Klein Belitz wieder ein Punktspiel gegen den SV Wittenbeck und behielt wie damals die Oberhand. Dabei reichte der Dethloff-Elf letztlich ein knapper 1:0-Erfolg für den zweiten Saisonsieg.

Das entscheidende Tor gegen den letztjährigen Tabellenfünften erzielte Rico Bahr bereits in der sechsten Minute. Nachdem sich Justin Laatz stark über die Außenbahn durchsetzte, schob der Kapitän unter Mithilfe des gegnerischen Schlussmanns zu seinem zweiten Saisontor ein. Im weiteren Verlauf verdienten sich die Belitzer diese Führung auch nachträglich. Durch gute Zweikampfführung und Nutzen der großen Räume im Mittelfeld entstanden bis zur Halbzeit noch einige weitere Torchancen. Während der Gegner lediglich zu zwei Torschüssen kam, verpassten es Marco Loppnow (19., 26., 39.) und Rico Bahr (26.) aber die Führung auszubauen.
Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Gastgeber weiterhin feldüberlegen. Torwart Maik Radke wurde vom Gegner zunächst nur bei einem Angriff in der 47. Minute ernsthaft geprüft. Auf der anderen Seite waren die Belitzer zwar nicht immer druckvoll, erarbeiteten sich aber weiterhin einige Möglichkeiten. Neben Marco Loppnow (48.), fehlte aber auch Christian Riemann (52., 62., 84.) und Rico Bahr (83., 90.) die entscheidende Konsequenz beim Torabschluss, sodass der Spielstand bis zum Ende knapp blieb. Letztlich kam Wittenbeck durch einen Freistoß sogar noch zur späten Ausgleichschance. Schlussmann Maik Radke parierte aber gut und sicherte damit neben dem zweiten Saisonsieg auch die gute Bilanz im direkten Vergleich beider Teams (14 Spiele, 10 Belitzer Sieg).

Fazit: Wir waren über 90 Minuten tonangebend, verpassten es aber, das Spiel frühzeitig zu entscheiden.

Torfolge:
1:0 Bahr (6.) – Laatz
Belitz: Radke, Tempelmann, Marcinkowski (90. Heuckendorf), Kommoß, Block, Woschniak, M. Kracht, Riemann, Bahr, Laatz, Loppnow (53. Dukat)

Wittenbeck: Wessolowski, Zietz, Bengelstorff (64. Schiemann), Pätzold, Rotzoll (46. Strupp), Meisenburg, Timm, Kul, Lorr, Bruhn, Ullrich

Schiri: Stephan Wienholtz
Z: 65

© SV 1932 Klein Belitz · 2011-2018                   · Impressum           · Datenschutz           · Kontakt