SV 1932 Klein Belitz

SV Klein Belitz – FC Rostock United 2:3 (2:2)

Der SV Klein Belitz bezog am vergangenen Sonntag eine bittere Heimniederlage und verpasste es damit den Abstand zu den Nichtabstiegsplätzen entscheidend zu verkürzen. Gegen den FC Rostock United verlor die Dethloff-Elf kurz vor dem Ende noch mit 2:3.

Dabei nutzte die Heimelf zunächst den Aufwind aus dem vorherigen Sieg gegen Fiko Rostock (5:2) und erwischte einen Start nach Maß. In den ersten zwanzig Minuten wurde der Gegner nahezu überrollt. So startete die Offensive einige gute Angriffe und schoss auch eine frühe 2:0-Führung heraus. Mario Rahmel (12.) und Nick Dukat (17.) nutzten jeweils starke Vorlagen von Sturmpartner Justin Laatz zu ihrem dreizehnten bzw. dritten Saisontor. Einzig die Chancenverwertung ließ zu diesem Zeitpunkt zu Wünschen übrig. So vergaben Justin Laatz (8. gehalten/24. Pfosten), Dennis Kracht (10. gehalten) und Nick Dukat (14. gehalten) noch weitere klare Torchancen. Der Gegner stellte fortan aber taktisch um und sorgte somit für einen Bruch im Belitzer Spiel. Die Partie verlief anschließend zunehmend ausgeglichen. Zwar spielte sich United nur zwei Tormöglichkeiten heraus, zeigte sich in dessen Verwertung dann aber konsequent. Sebastian Hentschke (22.) und Stephan Schwemer (44.) egalisierten den Spielstand schon zur Halbzeitpause.
Auch im zweiten Durchgang waren die Belitzer dann nicht mehr in der Lage, sich entscheidende Vorteile zu erarbeiten. Vielmehr hatten die Gäste die ersten beiden guten Torchancen zu verzeichnen (49., 63.). Zwar entstanden durch Justin Laatz (65.), Nick Dukat (67.) und Rico Bahr (77., 85.) auch noch eigene Möglichkeiten, doch wirkte die Offensive insgesamt nicht mehr so druckvoll. Ein gegnerischer Torwartabstoß sollte zwei Minuten vor dem Ende sogar noch eine Niederlage einleiten. Nachdem sich Stephan Schwemer anschließend über die Außenbahn durchsetzte nutzte Sebastian Hentschke seinen Querpass zum entscheidenden 3:2-Siegtreffer.
Erstmals seit 19 Jahren standen die Belitzer nach einer Zwei-Tore-Führung letztlich noch mit leeren Händen da und haben dadurch weiter vier Punkte Rückstand zum rettenden Ufer.

Fazit: In den ersten zwanzig Minuten war es ein Spiel auf ein Tor. Durch taktische Umstellung gestaltete der Gegner das Spiel danach aber ausgeglichen. Letztlich eine sehr bittere Niederlage und ein herber Rückschlag im Abstiegskampf.

Torfolge:
1:0 Mario Rahmel (12.) – Laatz
2:0 Dukat (17.) – Laatz
2:1 Hentschke (22.)
2:2 Schwemer (44.)
2:3 Hentschke (88.)

Belitz: Rachow, Tempelmann, Marcinkowski, Kommoß, Bahr, Loppnow, Block, D. Kracht, Mario Rahmel, Laatz, Dukat (73. Woschniak)

United: Nimiczeck, Lohan, Michaelis, Sonntag, Jenß, Wendt, Werner, Hillmann, Zootzky (62. Hinsch), Hentschke, Schwemer

Schiris: Till Greve, Oliver Wolff, Erik Grußendorf
Z: 95 (10 Gäste)

© SV 1932 Klein Belitz · 2011