SV 1932 Klein Belitz

SV Klein Belitz I – SV Pepelow 1:2 (1:1)

Am zehnten Spieltag der Kreisliga kassierte der SV Klein Belitz seine erste Saisonniederlage und beendete nach sieben Siegen in Serie vorerst seinen Höhenflug. Im Spitzenspiel gegen den SV Pepelow stand letztlich eine 1:2-Pleite zu Buche.

Dabei reiste der Tabellenvierte mit dem Selbstvertrauen von zuletzt drei Siegen in Folge an. Dennoch starteten die Belitzer gut in die Partie und lagen durch das erste Saisontor von Justin Laatz bereits nach acht Minuten in Front. Danach gelang es auch, den Gegner weitgehend vom eigenen Tor fernzuhalten und sich offensiv weitere Möglichkeiten zu erarbeiten. Neben Marco Loppnow (28./gehalten) scheiterte Daniel Tempelmann per Kopf am Verteidiger auf der Torlinie (32.). Insgesamt wirkte die Defensive aber in einigen Momenten unkonzentriert und wurde in der 37. Minute auch mit dem plötzlichen Ausgleich bestraft. Timo Gatzke spitzelte den Ball zum 1:1-Halbzeitstand ins kurze Eck und brachte sein Team in das Spiel zurück. Nach der Pause nutzte der Gegner den Aufwind und kam durch einen verwandelten Foulstrafstoß vom Doppeltorschützen Timo Gatzke sogar zum Führungstreffer (60.). Zwar drängten die Belitzer im weiteren Verlauf stets auf den Ausgleich, doch stemmte sich Pepelow mit großem Einsatz dagegen. Durch Nick Dukat (66., 68./Freistoß) und Marco Loppnow (66.) entstanden bis zum Ende somit nur noch wenige klare Torchancen. Letztlich retteten die Salzhaffkicker das Ergebnis auch über die Zeit und entführten erstmals seit 2002 und nachfolgenden acht Spielen wieder drei Punkte aus Klein Belitz.
Vor dem kommenden nächsten Spitzenspiel beim Tabellenzweiten in Kröpelin rückte das Spitzenquartett der Liga damit vorerst bis auf einen Punkt zusammen.

Fazit: Trotz früher Führung wirkten wir defensiv ungewohnt unsicher und lagen nach der Pause plötzlich mit 1:2 zurück. Danach waren wir im Angriff zu wenig durchschlagskräftig und kassierten gegen kämpferisch starke Gäste unsere erste Saisonniederlage.

Torfolge:
1:0 Laatz (8.) – Loppnow
1:1 Gatzke (37.)
1:2 Gatzke (60./FE)

Belitz: Radke, Tempelmann, Block, Kommoß, Marcinkowski (64. Heuckendorf), Woschniak, D. Kracht, Laatz, Bahr, Dukat (80. Schmidt), Loppnow

Pepelow: Falk, Saß, Neumann (46. Gutzeit), Ohde, Eichhorst, Joost, Thede, Braun, Bierbaum (56. Gehrmann), Gatzke (90. Fröhlich), Weihrauch

Schiri: Borwin Julius Adler
Z: 105 (ca. 30 Pepelower)

© SV 1932 Klein Belitz · 2011-2018                   · Impressum           · Datenschutz           · Kontakt