SV 1932 Klein Belitz

Geschichte des Sportplatzes

Der Sportplatz an heutiger Stelle entstand in den 60er Jahren.

Unter dem ehemaligen Vereinspräsidenten Steffen Wegner wurden ab Ende der 90er Jahre weit reichende Projekte in Angriff genommen. So wurde 1998 eine Flutlichtanlage installiert. Nach der Jahrtausendwende wurde mit dem Umbau des alten Kindergartens auf dem Sportplatz begonnen, um daraus ein neues Vereinsgebäude zu gestalten. Dieses wurde den Fußballern am 27.03.2003 übergeben. Die Ausstattung ist an die Richtlinien des Sportbundes geknüpft. So sind neben zwei Mannschaftskabinen, ein Duschraum mit sechs Duschen, ein Schiedsrichterraum mit eigener Dusche sowie gesonderte Sanitäranlagen für die Zuschauer vorhanden.

Nach der Fertigstellung nahmen die Fußballer die Umgestaltung der Außenanlagen vor. Die Arbeiten werden vor allem als Eigenleistung der Sportler erbracht, doch ohne die tatkräftige Unterstützung der Gemeinde, der beiden Landwirtschaftsbetriebe Reinstorf und Selow und weiterer freiwilliger Helfer wären einige Umsetzungen nicht möglich gewesen. So entstand in den vergangenen Jahren eine ansehnliche Sportanlage. In der näheren Zukunft sind allerdings einige weitere Projekte geplant, um die Bedingungen noch optimaler und das Erscheinungsbild noch attraktiver zu gestalten.

Nach der Fertigstellung nahmen die Fußballer die Umgestaltung der Außenanlagen vor:

- Abriss des alten Gebäudes zwischen Vereinsheim und Sportplatz

- Abnahme von etwa zehn Bäume rund um den Sportplatz

- Neugestaltung des Parkplatzes mit Neuerrichtung eines Zaunes

- Anlegen eines neuen Trainingsplatzes

- Errichtung einer Ballfanganlage zur Straßenseite

- Bau der Überdachung am Vereinsgebäude

- Heim- und Gastkabine am Spielfeldrand

- Bau eines Geräteschuppens

- neue Großfeldtore

- Bandenwerbung am Spielfeldrand

- neue Zuschauerbänke am Spielfeldrand

-Tiefenbrunnen zur Beregnung des Platzes

- und viele weitere kleine Arbeiten

© SV 1932 Klein Belitz · 2011-2017